Entwurf für eine neue Mensa im Hauptgebäude Unter den Linden, Berlin-Mitte, Wettbewerb 2007

  • Auslober
    Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Abteilung
    Wettbewerb
    Realisierungswettbewerb, 2007
    NF
    2.250 m²
    Baukosten
    10,5 Mio. €
  • Der Wettbewerbsentwurf zur Neugestaltung und Vergrößerung der Mensa sieht eine Erweiterung der Flächen durch einen unterirdischen Anbau vor. Mit Respekt vor dem historischen Baukörper sieht der Entwurf vor, so behutsam wie möglich die Nutzung der Mensa im Westflügel des Gebäudes auf zwei Ebenen aufzunehmen.
    Durch die raumübergreifende Verwendung auf einander abgestimmter Farben und Ausstattungsgegenstände werden die historischen Räume im EG und die modern gestalteten Räume im KG zu einem neuen harmonischen Ganzen zusammengefasst.

    Die Haupterschließung erfolgt über die südliche Säulenhalle. Zwei offene Treppenanlagen, sowie ein behindertengerechter Aufzug verbinden das Erdgeschoss mit dem Untergeschoss.
    Dort ist ein neuer Speisesaal geplant, der sich direkt neben der Küche und der Essensausgabe befindet.
    Die natürliche Belichtung dieses Saales erfolgt über einen dreiseitig verglasten, sich direkt an die Außenwand des Bestandsgebäudes anschließenden schmalen Lichthof. Dieser ist durch ein Wasserbecken charakterisiert, welches das einfallende Sonnenlicht reflektiert. Die dreiseitige Glaswand überragt in Brüstungshöhe das Geländeniveau und wird bei Dunkelheit und eingeschaltetem Licht im unteren Speisesaal einen dezenten Hinweis auf die unterirdische bauliche Erweiterung geben.

  • Peter Bruns
    Karen Romberg

    Renderings: kampmann + partner, architekten und ingenieure, Berlin

HUMensa_Lage HUMensa_Persp_Innen HUMensa_Perspaußen HUMensa_Schnitt

MENSA SÜD HUMBOLDT-UNIVERSITÄT

Standort
Unter den Linden 6, 10099 Berlin-Mitte